Albóndigas en salsa (Hackfleischbällchen in Tomatensauce)

Juli 31, 2021 in Alle_Rezepte

Hola Amor

Es ist wieder Zeit für die Aktion Kochmeinrezept. Dieses Mal habe ich für dich Albondigas (Hackfleischbällchen) gekocht.  Das Rezept habe ich bei Michael vom Food- Blog Salzigsuesslecker gefunden.

Ich liebe Albondigas. Mir ist bewusst geworden, dass ich mein eigenes Rezept für Hackfleischbällchen noch nicht gebloggt habe. Aber weißt du was? Dieses Rezept kommt sehr nahe an das Rezept, nach dem ich normalerweise koche.

Michael hat ein sehr großes Archiv an Rezepten aus anderen Ländern und auch typische Rezepte aus Deutschland. Diese findest du unter der Kategorie National Gericht. Ich muss dich warnen! Wenn du darin stöberst, möchtest du alles ausprobieren was du dort siehst. Und weißt du wieso? Weil er sehr „lecker“ fotografieren kann. Die Bilder sind sehr schön und laden zum Kochen ein. Fehlt dir die Inspiration zum Kochen? Die findest du bei ihm bestimmt wieder!

Ich erzähle dir hier etwas am Rande, das mir vor ein paar Wochen passiert ist. Ich bekam eine Anfrage, ob ich dir die Website eines großen Einzelhändlers vorstellen könnte. Es wäre ein bezahlter Beitrag gewesen. Ich ging auf die Website und es gibt dort eine mehr oder weniger große Sammlung an Rezepten. Aber – das war es: Eine Sammlung. Ich lehnte ab, weil ich nicht sehen konnte, wer da schreibt. Weil ich die Liebe, die Blogger in ihre Blogs stecken, nicht erkennen konnte. Eine Liebe die bei jedem der Blogs, die ich bis jetzt in Kochmeinrezept hatte, erkennen konnte.

In den Food- Blogs die ich bis jetzt hatte, ist ein Gericht mehr als nur ein Rezept. Und das ist genauso wie im Offline- Leben, wo uns Essen als Menschen verbindet und einen emotionalen Charakter hat. So ist der Blog von Michael, ein Schmaus für die Augen. In Süßsalziglecker wird man als erstes begrüßt! „Hola tu amor“ schreibt er im Beitrag über Albondigas. So schön! Wer in Venezuela war, kennt das: Hola Amor! Hola mi Amor! Amorcito! Epa Amigo! Meine Liebe / Mein Lieber… ganz normal. Ab jetzt, werde ich dich auch als erstes begrüßen! Und nach der Begrüßung geht’s mit dem Gespräch weiter. Michael erzählt, was ihn dazu bewegt hat, das Rezept aufzuschreiben und zu kochen. Als ob ein Freund einem gerade von seinem neu entdeckten Rezept erzählen würde. Und, er hat eine große Vielfalt an Rezepten: Von vegan bis zu Rezepten mit Fleisch. Salzigsuesslecker ist ein mit Liebe gemachter Food- Blog.

Und jetzt zurück zum Albóndigas Rezept. Die Albóndigas sind sehr lecker geworden, sie schmecken sehr ähnlich wie jene, welche ich normalerweise koche. Es ist kein Wunder, da die spanische Küche und die venezolanische Küche viele Ähnlichkeiten haben. Ich habe die Gewürze im Originalrezept an meine gewohnten Gewürze angepasst. Ich habe die Albóndigas mit Reis und gekochtem Gemüse zubereitet. Albondigas schmecken auch mit Nudeln und Parmesan.

 

Albóndigas en Salsa (Hachfleischbällchen in Tomaten- Sauce)

 

Tomaten- Sauce

  • 3 Stiele Basilikum
  • 1 Zwiebel (mittelgroß)
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Zucker
  • 50 ml Rotwein
  • 1 Dose Tomaten in Stücken
  • ¼ TL Rauchpaprikapulver

Albóndigas

  • 50 g Vollkornbrösel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zwiebel (Mittelgroß)
  • 1 EL Kapern
  • 500 g Rindfleisch
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 TL Abrieb von einer Bio- Limette
  • Muskatnuss frisch gerieben
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1/4 TL Kreuzkümmel
  • Rapsöl
  • Salz
  1. Zunächst bereitest du die Tomatensauce zu. Diese lässt du langsam vor sich hin köcheln, während du an der Zubereitung der Albondigas arbeitest.
  2. Zwiebeln schälen und klein hacken.

  3. Paprika waschen und klein hacken.

  4. Knoblauch in der Knoblauchpresse zerdrücken oder, falls du keine Presse hast, dann klein hacken.

  5. Einen Esslöffel Rapsöl in eine Pfanne geben und bei mittlererHitze, Zwiebeln, Paprika und Knoblauch anbraten, bis die Zwiebeln glasigwerden.

  6. Tomatenmark und Zucker dazugeben und kurz mit anbraten. Mit Rotwein ablöschen und die gewürfelten Tomaten unterrühren.
  7. 500 ml kochendes Wasser dazugeben.
  8. ¼ TL Rauchpaprika und 1 TL Salz unterrühren.
  9. Bei niedriger Hitze alles vor sich hin köcheln lassen.
  10. Jetzt machen wir die Albóndigas

  11. In einem Gefäß, Vollkornbrösel, ¼ TL Kreuzkümmel, 1 TL Paprika Pulver (süß), etwas Muskatnuss und 1 TL Salz miteinander vermischen.
  12. Zwiebeln schälen und klein würfeln. Kapern klein hacken. Knoblauch in die Knoblauchpresse geben und zerdrücken. Limette reiben. Alles in das Gefäß mit den Bröseln geben und vermischen.

  13. Zu der Mischung oben, Fleisch und Ei geben und gut mit den Händen verkneten.
  14. Reichlich Rapsöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Mit den Händen kleine Bällchen formen.
  15. Die Bällchen in das Fett und von allen Seiten anbraten. In die Tomaten- Sauce geben und für 20 Minuten alles zusammen kochen.
  16. Den Basilikum ganz am Ende untermischen.
  17. Mit Reis und Gemüse servieren.
  18. Buen Provecho!
 
 

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Gibt mir bitte deine Meinung. gracias!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Cookie Consent mit Real Cookie Banner