Alfajores Marplatense

Dezember 7, 2017 in Alle_Rezepte, Alfajores, Süss, Vegetarisch

Weihnachten kommt und hier in Deutschland laufen schon die Backöfen auf Hochtouren. Es wird gebacken und zwar Süßes…! Ganz viele Plätzchen in allen möglichen Kombinationen.

Weil ich weiß mit welcher Leidenschaft du neue Rezepte für die Keksdose ausprobierst, will ich dir ein neues Rezept für „Alfajores“ geben. Mein Rezept für Alfajores de Maicena habe ich dir bereits gegeben.

Dieses Rezept ist besonders gut für SchokoladenliebhaberInnen geeignet. Die Kekse sind aus Schokolade und die Füllung besteht aus „Dulce de Leche“. „Dulce de Leche“ ist in Deutschland bekannt als karamellisierte Kondensmilch oder auch unter dem Namen Milchkaramellcreme.

Die karamellisierte Kondensmilch kannst du entweder selber herstellen oder auch fertig kaufen. Du findest fertige karamellisierte Kondensmilch im Supermarkt in der Nähe der Kaffeesahne oder der normalen Kondensmilch. Oder man kann sie im Internet bestellen. Ich kaufe sie immer von dieser Marke hier* (Diese Marke hat der Supermarkt in meiner Nähe und die Konsistenz passt sehr gut für Alfajores)

Mit „Alfajores“ kannst du mit Sicherheit ein paar Menschen überraschen. Ich muss dich nur warnen, denn die Überraschung könnte sowohl positiv, als auch negativ ausgehen. Dies liegt meist an der Füllung: Dulce de Leche.

Ich bin mit „Dulce de Leche“ aufgewachsen und ich liebe es sehr. Ich glaube es ist die cremige, karamellisierte Textur der „Dulce de Leche“, welche mir so gut schmeckt. Für mich ist es selbstverständlich, dass alle Menschen „Dulce de Leche“ überall drauf tun. Aber hier in Deutschland gibt es viele Menschen, die „Dulce de Leche“ überhaupt nicht mögen. Unvorstellbar für mich…

Daher könnte es passieren, dass wenn du die Alfajores für Weihnachten backst, du vielleicht manche negativen Reaktionen bekommst. Jedoch werden die, die es mögen, lieben!

Falls du dir die Arbeit sparen willst die „Alfajores“ selbst zu backen, kannst du sie natürlich auch im Internet bestellen. Dort gibt es die Alfajores Havanna*. Diese fertigen „Alfajores“ schmecken zwar auch gut, jedoch lange nicht so gut wie die Selbstgemachten. Diese sind natürlich um einiges besser, weshalb sich die Arbeit lohnt, die „Alfajores“ selbst zu machen.

Bitte beachtet, dass nicht alle Mehle den gleichen Wassergehalt haben. Falls dein Teig zu weich sein sollte, kannst du ihn mit ein bisschen mehr Mehl kneten. Wenn er die richtige Konsistenz hat, kannst du ihn gut ausstechen.

Trau dich also die „Alfajores“ auszuprobieren! Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir erzählst, ob alles geklappt hat und wie die „Alfajores“ angekommen sind. Ich bin nämlich sehr neugierig!

Rezept für Alfajores Marplatenses

Alafajores Marplatense

Rezept fur Kekse aus Schokolade mit  Dulce de Leche Füllung.
No ratings yet
Portionen 15 Kekse

Zutaten
  

  • 85 g weiche Butter
  • 45 g Zucker
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (größe M)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL geraspelte Bio- Orangeschale
  • 180 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Natron

Füllung

  • 1/2 Dose Karamellisierte Kondesmilch (Dulce de Leche)

Dekoration

  • 150 g Zarbitterkuverture oder Weissekuverture
  • 7 g Kokosfett

Anleitungen
 

  • Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Natron in eine Schüssel sieben und mischen.
  • Die weiche Butter und den Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Honig, Salz, Orangenschale und Vanilleextrakt hinzugeben und weiterrühren. Das Ei unterrühren und alles zu einem cremigen Teig verrühren.
  • Nun die trockenen Zutaten mit einem Holzlöffel oder mit den Händen in den Teig mischen, jedoch nicht kneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt mit Plastikfolie 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Teig aus dem Kühlschrank holen und etwas kneten. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 3 bis 4 mm dünn ausrollen und kleine Kreise (ca. 5 cm Durchmesser) ausstechen.
  • Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.
  • Im vorgeheizten Backofen für 8 Minuten backen.
  • Alfajores- Hälfte vollständig auskühlen lassen.
  • Je zwei Hälften mit Dulce de Leche zusammenbringen.
  • Kuvertüre mit Kokosfett im Wasserbad schmelzen und mit einem Schneebesen glattrühren.
  • Alfajores mit der Kuvertüre überziehen und diese fest werden lassen. 
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erzähle mir bitte wie es dir gelungen ist. Gracias!

*=Affiliate Link

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Gibt mir bitte deine Meinung. gracias!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  1. Hallo 🙂
    das sieht wieder extrem lecker aus… Nachdem ich jetzt schon das andere Alfajores Rezept 3 mal gebacken habe, weil die Kekse hier der absolute Renner geworden sind, muss ich dieses Rezept natürlich unbedingt auch testen 🙂 Vor Weihnachten werde ich das leider nicht mehr schaffen, aber danach kann man ja auch noch Kekse essen!
    Ich wünsche dir frohe Weihnachten und eine gemütlich, ruhige Zeit
    Liebe Grüße,
    Saskia

  2. Ich habe schon viele Alfajores Vorspeise nun werde ich mich Dank deines Rezeptes daran machen mit Havanna, Belcarse und anderen in Konkurrenz gehen. Ich werde berichten.

    1. Hallo Bernd,
      frische Alfajores schmecken anders als die fertige Produkte die wir hier in Deutschland bekommen. Ich hoffe die schmecken dir trotzdem. Auf deine Rückmeldung würde ich mich freuen.
      Liebe Grüße
      Verónica

    1. Hallo Bernd,
      es tut mir sehr leid, dass es nicht gelungen ist. Ich kann mir vorstellen, dass das Problem an der Mehl Sorte liegt. Die Eigenschaften des Mehls, wie zum Beispiel der Feuchtigkeitsgrad, ändern sich mit dem Mehl- Typ. Ein Vollkornmehl, zum Beispiel, braucht mehr Wasser als ein Mehl Typ 550. Aber, auch es gibt eine Unterschied von Mühle zu Mühle oder durch der Lagerung (Raumtemperatur). Normalerweise, nehme ich Mehl Typ 405. Da wir in Dezember sind und es ist Zeit zu backen, werde ich am Wochenende das Rezept nachbacken. Ich kann nicht ausschließen, dass ein Fehler sich eingeschlichen hätte und bis jetzt keine hätte etwas gemerkt. Dazu werde ich ein kleines Video machen, um Klarheit zu schaffen über die Konsistenz des Teiges. Ich melde mich wieder.
      Viele Grüße
      Verónica

    2. Hallo Bernd,
      ich habe das Rezept Schritt für Schritt nachgebacken. Mir geling das Rezept ohne Probleme. Vielleicht hast du ein Zutat vergessen? Hast du alle Zutaten mit einen Wage abgemessen?oder war die Butter nicht weich? Hast du alle Zutaten miteinander gemischt bis die Masse Homogen war? War die Masse viel zu lang in den Kühlschrank?
      Wenn du das Rezept, Schritt für Schritt folgst, sollte es dir gelingen. Ich werde das Rezept mit ein paar Bilder ergänzen, die vielleicht hilfreich sind.
      Viele Grüße
      Verónica

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Cookie Consent mit Real Cookie Banner