Alfajores: Plätzchen aus Südamerika

alfajores_zubereitung

Mit meinem Alfajores- Rezept kannst du deine Weihnachtsplätzchendose super gut aufpeppen. Bestimmt kannst du damit einige deiner Gäste überraschen!

Alfajores sind typische Kekse aus Südamerika. Alfajores findest du dort überall: von Chile bis nach Venezuela.  Diese Kekse sind aus einer Art Mürbeteig, gefüllt mit Dulce de Leche.

Dulce de Leche kannst du entweder fertig hier online kaufen oder in großen Supermärkten finden. Im gut sortierte Supermärkten, findest du es als gezuckerte Kondensmilch Karamell oder Milchkaramellcreme.

Letzte Aktualisierung am 16.06.2024 / Bilder: Amazon Product Advertising API

Du könntest es so wie ich aber auch selber machen. Dafür kannst du entweder,  mein Rezept für den Schnellkochtopf verwenden oder du kocht es in einen normalen Topf wie Sonia es hier macht.

alfajor_kokos

Alfajores kann man auch fertig kaufen. In Chile gibt es diese in Bäckereien, die diese frisch herstellen oder im Supermarkt. Im Supermarkt gibt es auch eingepackte Alfajores. Diese kannst du hier in Deutschland online bestellen. Allerdings, muss ich dich warnen, der Geschmack ist anders, als wenn diese frisch gebacken sind.

Letzte Aktualisierung am 16.06.2024 / Bilder: Amazon Product Advertising API

Alfajores HAVANNA de Nuez (12er-Pack)
  • Doppelkeks umhüllt mit feiner weißer Schokolade

Letzte Aktualisierung am 16.06.2024 / Bilder: Amazon Product Advertising API

Tip
Kokosraspel sind nicht nur optisch schön, sondern schützten auch davor, dass alles durch das Dulce de Leche klebrig wird. Falls du Kokos nicht magst, dann kannst du auch gemahlene Mandeln nehmen.

Alfajor

Rezept für Alfajores de Maicena

Alfajores: Kekse aus Südamerika

veronica@1000leckerbissen.de
4.84 from 6 votes
Vorbereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 42 Minuten
Portionen 30 Alfajores

Zutaten
  

  • 100 g Butter auf Zimmertemperatur
  • 100 g Zucker
  • 1 Eigelb aus einem Ei, Größe L
  • 1 Ei Größe L
  • 150 g Maisstärke
  • 150 g Weizenmehl
  • 250 g gezuckert Kondensmilch Karamell Dulce de Leche
  • ca. 4 Esslöffel Kokosraspel
  • 1 Teelöffel Backpulver

Anleitungen
 

  • Backofen auf 175°C, Ober- und Unterhitze, vorheizen.
  • Butter, Zucker und die Prise Salz cremig aufschlagen.
  • Die geriebene Zitronenschale und die Eier zur Creme dazugeben und weiter aufschlagen.
  • Weizenmehl, Maisstärke und Backpulver in eine Schüssel sieben und mischen.
  • Die trockene Mischung zur cremigen Mischung dazugeben. Alles zu einem glatten Teig vermischen.
  • Den Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 3 mm dünn ausrollen und kleine Kreise (ca. 5 cm Durchmesser) ausstechen.
  • Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
  • Im vorgeheizten Backofen für 12 min. backen.
  • Je zwei Hälften mit Dulce de Leche zusammenbringen.
  • Den Rand mit Kokosraspel bedecken.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erzähle mir bitte wie es dir gelungen ist. Gracias!

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert

Rezept Bewertung




  1. Liebe Isabel,

    eben habe ich erst entdeckt, dass du mich verlinkt hast und nun habe ich direkt Hunger auf Alfajores! 🙂 Ich glaube die probiere ich direkt im neuen Jahr aus.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Sonja

    1. Deine Erklärung über wie man Dulce de Leche selbermacht ist echt gut. Ich kenne von meiner Omi nur die Dose Methode in den Druckkochtopf. Deine Methode finde ich deutlich besser.

  2. Hallo Isabel,

    Kekse esse ich für mein Leben gerne, nur wirklich und damit meine ich auch. Wirklich GUTE Kekse bekommt man sehr selten, auch das Aussehen soll schon richtig Lust darauf machen und das ist Dir gelungen.

    Am liebsten würde ich gleich in ein Keks hinein beißen!

    LG Lothar

  3. Hallo Isabell,
    ich habe heute die Dulce de Leche gemacht und frag mich noch wie ich sie am besten aufbewahre… Sollte man sie Kühlen, oder bei Zimmertemperatur lagern? Und wie lange hält sie sich? Morgen sind dann die Alfajores dran 🙂 Wie lange halten sie in einer Dose?
    Liebe Grüße ,
    Saskia

    1. Hallo Saskia,
      ich lasse die Dulce de Leche im Kühlschrank. Aber, die Alfajores bleiben draußen in einer Dose für ein paar Tage. In Chile lassen wir auch die Alfajores für ein paar Tage draußen.

      In Chile, im Supermarkt, findet man die Alfajores nicht in den Kühlschrank. Es ist eine sehr gute Frage. Ich habe darüber gar nicht gedacht, weil wir sie immer innerhalb drei Tage schon gegessen haben.

      ….Ich frage meine Mutter, was sie meint, wie man am besten die Alfajores aufbewahren sollte. Ich melde mich wieder.

  4. Hallo liebe Isabel,
    danke für deine Antwort 🙂
    Ich bin so begeistert…die Dulce de Leche ist so wahnsinnig lecker geworden und die Kekse sind ein Traum … Sie sind meine absoluten Lieblingskekse geworden…und das du hast recht… Über die Haltbarkeit muss ich mir gar keine Gedanken machen…die Kekse sind alle Hier sind alle total begeistert von diesen traumhaften Keksen und sie stehen ganz oben auf der Kekswunschliste für Weihnachten…da werde ich dann ein paar mehr machen und hoffen, dass sie länger halten.
    Vielen Dank für die tollen Rezepte

    1. Hallo Saskia,
      das freue mich richtig! Ich habe meine Mutter und meine Tante gefragt. Meine Mutter meint, dass Alfajores in ein gut verschlossene Gefäß bis 15 Tagen haltbar wären. Meine Tante war auch der Meinung zwischen 2 und 3 Wochen.
      Am 10.12.17 kommt ein neues Rezept für Alfajores auf dem Blog. Dieses Mal mit ein schokoladige Teig.
      Liebe Grüße,
      Verónica

      1. Hallo Isabel,
        oh danke für den Hinweis…werde ich mir auf jeden Fall anschauen… 🙂
        Mal sehen ob die nächsten Alfajores wirklich 2-3 Wochen halten… Aber gut zu wissen, dass man sie so lange aufheben könnte…
        Ganz liebe Grüße,
        Saskia

  5. 4 Sterne
    Sehr leckeres Rezept und auch einfach zu machen. Unsere Ofenzeit war kürzer, um die Plätzchen schön hell zu bekommen, und den Kokos habe ich mir erspart. Man kann ordentlich Dulce de Leche zwischen die Plätzchen schmieren, schmeckt sehr gut. Die Konsistenz des Teiges war gut und leicht zum Ausrollen. Vielen Dank, Margarete

      1. 5 Sterne
        Hallo liebe Verónica,
        mein Mann ist Peruaner und ich wollte letztes Jahr um die Weihnachtszeit etwas typisch peruanisches bzw. südamerikanisches machen, hatte Alfajores jedoch vorher nie gegessen. Mein Mann meinte, dass sie schmecken wie zu Hause und seine ganze Familie mag sie und ich liebe dieses Alfajores Rezept.
        Vielen Dank dafür und viele Grüße, Kerstin

  6. 5 Sterne
    Sehr lecker und sie sind mir auf Anhieb gelungen! Danke für die rolle Anleitung und das Rezept! Die Alfajores waren so schnell weg, dann habe ich die doppelte Menge gemacht – aber auch die finden alle zu lecker.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner