Vegetarische Empanadas schnell backen

Empanadas und schnell? Ähm, ja möglich, aber mit viel Vorbereitung. Wie geht den das?

  1. Teig einfrieren.
  2. Füllung davor zubereiten oder die Empanadas mit rohe Füllung befüllen.

 

Einfrieren

Zuerst bereitest du den Teig nach diesen Angaben hier. Dann, nimmst du eine gefriertüte und schneidest du diese im zum Beispiel vier. Die Trennung für den Teig muss auf Plastik sein. Mein erster Versuch ging daneben, weil ich teilweise Butterpapier genommen habe. Auf Papier klebt den Teig und dann muss du ihn wieder in Form bringen (was Zeit kostet). Jeder Teig- Kreis sollte von den andere durch eine Schicht Plastik getrennt sein.

Ich hole den eingefrorenen Teig drei Stunden vor gebraucht und lasse ihn draußen. Eine andere Möglichkeit ist es, über Nacht, den eingefrorenen Teig in den Kühlschrank lassen. Aber, wenn du das machst, muss du den Teig eine halbe Stunde vorm gebraucht aus dem Kühlschrank holen. Wenn der Teig zu kalt ist, lässt er sich nicht gut zu Empanadas formen.

 

Rohe Füllung

Gemüse eignet sich sehr gut für eine rohe Füllung. Ich nehme entweder Gemüse die man roh essen darf oder das nicht so lang kochen muss und genießbar zu werden.  Die Teigtaschen sind eine halbe Stunde in Backoffen und das reich völlig für Zutaten wie zum Beispiel Blumenkohl, Mangold oder Spinat um gar zu werden.

Ganz nebenbei, wenn ich jetzt über Roh schreibe, dann habe ich das Gefühl ich muss diese Artikel von der Verbraucherzentrale NRW verlinken. Nur als Info: Drin steht was man Roh nicht essen darf. https://www.verbraucherzentrale.de/raw-food

Die Inspiration für die Zutaten bekam ich von der Aktion 4mal3 von Sonia, Judith und Anja. Die drei vorschlagen sechs Zutaten und man wählt drei zum kochen. Als ich Mangold und Blumenkohl las, musste ich an Mallorca denken und die tolle Empanadas die man dort essen kann. Für mich war klar, ich backe Empanadas.

Wie lange habe ich gebraucht? 30 Minuten um alles fertig zu haben und noch 30 Minuten in den Backoffen. Unter eine Stunde habe ich es noch nicht geschafft, aber ich arbeite dran.

 

Mangold- Blumenkhol- Spinat- Empanadas

Für ca. 9 Empanadas

Teig

300g Weizenmehl

1TL Salz

150ml Wasser

75g Butter (ich habe in diesem Rezept die Menge Butter etwas erhöht)

Teig- Zubereitung: bitte die Anleitungen folgen, die ich schon hier erklärt habe.

 

Füllung

Zutaten

1 Hand- voll gewaschene baby Spinat

1 Hand- voll gewaschene Mangold Blätter

1 Hand- voll Blumenkohl

24 Rosinen

24 Sonnenblumenkerne

1 TL Salz

½ TL Curry- Pulver

Pfeffer nach Geschmack

20ml Hafermilch

 

Füllung Zubereitung

Blumenkohl ganz klein schneiden. Am einfachste geht, wenn du einen Zerkleinerer hast, aber mit dem Messer geht auch.

Mangold und Spinat klein schneiden und mit Blumenkohl, Salz und Gewürze mischen.

Pro Teig- Kreis ca. 2EL Füllung geben. Dann, 3 Rosinen und 3 Sonnenblumenkerne oben drauf.

In halbe Kreis zu machen und die Ränder andrücken.

Mit einem Zahnstocher zwei kleine Löcher machen.

Mit Hafermilch bepinseln (oder wie ich hier erkläre mit Ei+Wasser). Mit Hafermilch leuchten die Empanadas weniger als mit Hafermilch, aber an den Geschmack ändert sich nicht (ist nut optisch).

Ab in den Backoffen (30 Minuten, Oben- und Unterhitze @180°C)

Warm servieren (aber nicht heiss)

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Gibt mir bitte deine Meinung. gracias!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  1. Hallo Veronica,

    das ist ja toll, dass du mitgemacht hast und dann auch noch mit Empanadas!!! Sehr lecker, hört sich so gut an :-))))
    Ich habe gelesen, dass es sogar teilweise Waldmeister im Baumarkt gibt. Im Schüttgut im Stuttgarter Westen gibt es Waldmeister und bestimmt auch auf dem Markt oder?

    Liebe Grüße Judith

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Cookie Consent mit Real Cookie Banner