Gebackene Kochbanane und Tajadas

DSC_0006

Ist die Kochbanane zu reif? Schwarz? Perfekt! Jetzt kannst du eine wunderbare süße Beilage zubereiten. Du kannst wählen zwischen Tajadas oder der fettarm gebackenen Kochbanane.  Die Zubereitung ist sehr einfach.

Zunächst zeige ich dir die fettarme Variante: Die gebackene Kochbanane.  Schale abziehen, in Alu- Folie einpacken und in den Ofen rein für 25 min. bei 200°C Ober- und Unterhitze. Wenn sie fertig ist, kannst du sie aufpeppen, indem du sie in der Mitte durchschneidest, mit Butter bestreichst und mit Käse füllst.

Platano al horno

platano_al_horno

Die zweite Variante ist die frittierte Kochbanane. Diese kannst du auch zubereiten, wenn die Schale der Kochbanane noch gelb ist. Aber denk daran: Je dunkler die Schale, desto süßer ist die Kochbanane. So gehts: Schale abziehen, Kochbanane in Streifen schneiden (wie auf dem Bild) und im heißen Fett frittieren. Wenn sie eine goldgelbe Farbe annimmt, ist sie fertig.

DSC_0022

Tajadas

Der einzige Haken: Meistens findet man im Handel nur grüne Kochbananen. Diese brauchen ungefähr zwei Wochen bis sie reif sind. Keine Lust zu warten? Dann kannst du Tostones kochen. Die schmecken auch super, sind aber salzig. Aber ich sage es dir: Das Warten wird sich lohnen :).

 

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Gibt mir bitte deine Meinung. gracias!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    1. Hallo Gaby,
      ich finde die Kochbananen im Supermarkt (Kaufland, Real, Edeka). Die gibt es auch im Asia- Laden.
      Normalen Bananen sind anders. Ich habe es noch nicht probiert, aber bestimmt schmecken die nicht gleich.
      Liebe Grüße,
      Verónica

  1. Hallo Veronica,

    Ich habe die Bohnen gestern Abend über Nacht eingeweicht und heute Abend für 2h gekocht und sie sind leider trotzdem nicht weich geworden. Gibt es da noch irgendeinen Trick?
    Liebe Grüße

    1. Hallo Mona,
      hast du vielleicht am Anfang Salz gegeben?
      Bohnen werden nicht weich, wenn man diese mit Salz koch. Man muss immer am Ende des Garzeit Salz zugeben.
      Oder
      als Hilfe gebe ich in das Einweichwasser 1 TL Natron. Das Einweichwasser wird am nächste Tag weggeschüttet.
      Wenn nichts hilft, dann verwendet eine Schnellkochtopf. Ich habe mir eine zugelegt und in 45 Minuten sind die Bohnen fertig.
      Gracias por visitarme
      Verónica

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Cookie Consent mit Real Cookie Banner