Tomatensalat nach chilenischer Art

Es ist so weit. Jetzt ist in Deutschland Tomaten- Saison. Die Chilenen wissen ganz genau, was sie mit so vielen Tomaten machen können: Einen Tomatensalat. Dieser Salat ist wirklich sehr typisch für Chile. Wenn ich meine Familie im (chilenischen) Sommer in Chile besuche, essen wir fast jeden Tag Tomatensalat. Die Chilenen nennen ihn den chilenischen Salat. Er ist sehr frisch. Genau das Richtige für dem Sommer.

Dieser Salat lässt sich ganz schnell zubereiten. Du kannst experimentieren mit verschieden Tomaten Sorten oder mit andere Kräuter.

Tomatensalat für zwei Personen

Zubereitungszeit:

Zutaten

2 große Tomaten

1 mittelgroße Zwiebel

1/3 Bund Petersilie oder Koriander (meine Familie nimmt Petersilie, aber andere mögen es lieber mit Koriander)

Salz

Öl

1 Zitrone (alternativ: Schmeckt auch gut mit Apfelessig)

Zubereitung

1. Zwiebel halbieren. Zwiebel in hauchdünne Streifen schneiden. Dafür kannst du ein Messer oder einen Hobel nehmen.

2. Zwiebel entschärfen. Dafür gibt es zwei Methoden:

*Methode 1 – die Zwiebel ist am Ende knackig und immer noch mit Zwiebelschärfe: Die geschnittene Zwiebel kommt in ein hitzebeständiges Gefäß. Die Zwiebel mit kochendem Wasser übergießen. Warte 15 Minuten.

*Methode 2 – die Zwiebel hat keine Zwiebelschärfe mehr, ist aber auch nicht mehr knackig: Du kochst die Zwiebelstreifen für 5 Minuten in kochendem Wasser.
Tomaten in mittelgroße Stücke schneiden.

3. Petersilie oder Koriander klein hacken.

4. Tomaten und Petersilie mit Salz, Öl und Zitrone nach Geschmack würzen. Alles mischen.

5. Die Zwiebel abtropfen und am besten mit einem Küchentuch ein bisschen trocknen.

6. Die Zwiebelstreifen oben drauf legen. Ich vermische gerne alle Zutaten miteinander. Es gibt aber auch Leute, die lieber die Zwiebelstreifen oben drauf lassen. Du musst es einfach probieren, wie es dir besser gefällt.

Buen Provecho!

Mehr Inspirationen um Tomaten zu genießen, findest du im Blog Tomateninsel, im Event Tomaten. Es gibt dort so viele tolle Rezepte, durch die ich Lust auf ein Tomatenbuffet bekomme. Ich bin dann mal weg … in der Küche.
Blogevent - Tomaten

 

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Gibt mir bitte deine Meinung. gracias!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  1. Hi Isabel,
    da kann ich deine Familie sehr gut verstehen. Einen Tomatensalat kann ich auch jeden Tag essen, da er so lecker ist und trotzdem sehr schnell zubereitet ist. Danke für dein Rezept, mit dem du an meinem Blog-Event teilnimmst.
    LG Melli

    1. Hurra! Danke Melli!, du hast gerade der erste Kommentar in diesem Blog hinterlassen :). Und wenn deine Vegetarische Weltreise Event wieder in Lateinamerika statt findet, dann bin ich auch dabei.

  2. Liebe Melli, die Chilenen nennen diesen Salat „Chancho en Piedra“ was soviel wie „Schwein im Stein“ bedeutet. Für das ursprüngliche Rezept jedoch benutzt man nur Koriander und keine Petersilie.
    LG txmnxn

    1. Liebe Txmnxm (;))
      Meine chilenische Familie hat immer Petersilie genommen. Ob Koriander Ursprünglich ist, weiss ich nicht.
      Wichtig ist, dass es schmecken sollte.
      LG
      Verónica

      1. es ist zwar lange her wo Du diesen Blog geschrieben hast über Ensaladas, aber: Falls Probleme hast mit der Schärfe von Zwiebeln, dann nehme sie nicht, sondern nehme doch Schalotten, der gleiche Geschmack aber sanfter und dazu ohne Tränen.
        Saludos desde Pforzheim

  3. Sehr fein Dein Chilenischer Salat! Ich habe es für #kochmeinrezept nachgemacht und veröffentlicht. Die Tomatensaison hat ja gerade erst begonnen und es wird ihn bestimmt noch häufiger geben. An die Arepas und Empanadas hatte ich mich nicht rangetraut.
    Viele Grüße Sylvia

    1. Liebe Sylvia,
      dieser Salat ist auf Jedenfalls immer eine gute Wahl! Ich freue mich, dass du hier bei mir warst.
      Viele Grüße
      Verónica

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Cookie Consent mit Real Cookie Banner